Watchtogether OnHour zur EEG-Novelle!“: Die Debatte im Bundestag analysieren und kommentieren die Expert*innen des Petitions-Bündnis Für einen sozial-ökologischen New Deal: Klimapolitik als Bürgerbewegung gestalten!

  • Ort: vor dem Bundestag
  • Zeit: 30.10.2020, 13:00 – 15:00 Uhr
  • Übertragung des Bundestag-Livestream
  • Analyse der Debatte durch Expert*innen
  • Austausch mit Politiker*innen
  • Liveschalten zu Orten der Klimakrise und Betroffenen der EEG-Novelle
  • Teilnehmer*innen-Mikrofon
  • Livestream mit Chat auf Youtube „Leben mit der Energiewende“ und Facebook „OnHour zur EEG-Novelle!

Wir laden die Berliner*innen herzlich ein am 30.10.2020 ab 13:00 Uhr beim Watchtogether „OnHour zur EEG-Novelle!“ den Livestream der Debatte gemeinsam mit uns vor dem Bundestag anzuschauen und ihre Fragen und Forderungen im Anschluss per Teilnehmer*innen-Mikrofon einzubringen.

Am 30.10.2020 wird die Novelle des „Erneuerbare-Energien-Gesetz“ (EEG) in den Bundestag eingebracht, nähere Informationen zum Vorhaben stellt der Bundestag auf seiner Webseite hier bereit. Neben dem Entwurf zur Novellierung wird auch ein Entwurf „zur Änderung des Bundesbedarfsplangesetzes und anderer Vorschriften“ beraten. Der Referentenentwurf des Bundeswirtschaftsministeriums hat bereits eine breite gesellschaftliche Debatte ausgelöst.

OnHour wird den Livestream der Bundestagsdebatte ab 13:10 Uhr vor den Bundestag per LED-Wand übertragen und im Anschluss, ab ca 13:40 Uhr, werden die Expert*innen des Petitions-Bündnis Für einen sozial-ökologischen New Deal: Klimapolitik als Bürgerbewegung gestalten! die Bundestagsdebatte analysieren und kommentieren. Per Liveschalten wird OnHour die Erwartungen von Produzent*innen und Nutzer*innen der Erneuerbaren Energien in das Podium einbringen. Die energiepolitischen Sprecher*innen der Bundestagsfraktionen haben wir eingeladen im Anschluss der Bundestagsdebatte zu uns nach draußen zu kommen und mit uns die Debatte zu kommentieren, für Fragen zur Verfügung zu stehen und einen Ausblick auf den weiteren parlamentarischen Prozess zu werfen.

Corona-Konzept: Für die Redner*innen, Politiker*innen und Moderation werden wir jeweils ein eigenes Mikrofon bereit halten, das Mikrofon für die Teilnehmer*innen wird geschützt und nach jedem Beitrag desinfiziert. Es besteht Maskenpflicht und wir mobilisieren zur Teilnahme nur in Berlin, wir erwarten nicht mehr als 50 Teilnehmerinnen. Die LED-Wand wird eine gute Sicht trotz der Entfernung aufgrund der Wahrung des Mindestabstands zwischen den Teilnehmer*Innen ermöglichen. Eine Abstimmung mit der Versammlungsbehörde fand bereits statt.

OnHour zur EEG-Novelle!
Spendenbitte und herzliche Einladung
Per LED-Wand schauen wir uns am 30.10.2020 ab 13 Uhr gemeinsam vor dem Bundestag den Livestream der Bundestagsdebatte zur Reform des „Erneuerbare- Energien-Gesetz“ an und analysieren und kommentieren die parlamentarische Debatte mit einem Expert*innen-Podium mit Liveschalten zu dem wir auch die energiepolitischen Sprecher*innen der Fraktionen einladen.
Wir freuen uns sehr und sehen das als Bestätigung unseres Konzepts: als Expert*innen konnten wir Vertreter*innen des Petitions-Bündnis Für einen sozial-ökologischen New Deal: Klimapolitik als Bürgerbewegung gestalten! gewinnen.
Unsere  Ziele:

  • eine breite gesellschaftliche Aufmerksamkeit für die Novellierung des EEG schaffen, 
  • die Forderungen der Bürger*innen so früh wie möglich in den politischen Prozess einbringen, 
  • die Erwartungen von Betroffenen vor Ort/in den Ländern darstellen, 
  • eine direkte fachliche Analyse und Kommentierung ermöglichen, 
  • in Dialog mit Fachpolitiker*innen treten.

Kosten:

  • Ausleihe der LED-Wand mit 2 Technikern zur Betreuung
  • Ausleihe Soundtechnik mit 1 Techniker zur Betreuung
  • Liveschalten, Videoaufzeichnung und professionelle Nachbearbeitung

Corona-Konzept
Für die Redner*innen, Politiker*innen und Moderation werden wir jeweils ein eigenes Mikrofon bereit halten, das Mikrofon für die Teilnehmer*innen wird geschützt und nach jedem Beitrag desinfiziert. Es besteht Maskenpflicht und wir mobilisieren zur Teilnahme nur in Berlin, wir erwarten nicht mehr als 50 Teilnehmerinnen. Die LED-Wand wird eine gute Sicht trotz der Entfernung aufgrund der Wahrung des Mindestabstands zwischen den Teilnehmer*Innen ermöglichen. Eine Abstimmung mit der Versammlungsbehörde fand bereits statt.